Enterprise Asset Management
Consulting

EAM CONSULTING

Enterprise Asset Management (EAM) verwaltet die technischen Assets eines Unternehmens. Hierbei kann es sich um Maschinen, Gebäude, Fahrzeugflotten, Verkehrsinfrastruktur, Rechenzentren, Netze oder komplette Produktionsanlagen sowie IT-Assets handeln.

Für Unternehmen sind EAM-Systeme ein wichtiger Baustein der Digitalen Transformation, da Unternehmen in die Lage versetzt werden umfangreiche „Nachrichten“ der Assets aufzunehmen, mit weiteren Daten zu bündeln und damit ein ganzheitliches Bild des Anlagenzustandes zu erzeugen. Die Verknüpfung unterschiedlichster Datenquellen wie z. B. Anlagenzustand, geplante Wartungsmaßnahmen, Anforderungen an die Produktion, Ressourcen-Situation (Ersatzmaterial, Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal) ist die Grundlage für optimale Betriebsentscheidungen.

Alle Tätigkeiten, die im Lebenslauf eines Assets benötigt werden, werden hierbei unterstützt. Dies fängt bei der Planung und Errichtung an, erstreckt sich über die produktive Nutzung und umfasst auch den Rückbau und die Entsorgung. Im Zeitalter des Internet of Things kommunizieren die Assets mit Hilfe geeigneter Schnittstellen direkt mit dem EAM-System um Instandhaltungsmaßnahmen zielgerichtet und optimal durchführen zu können oder automatisiert ablaufen zu lassen.

Im ersten Schritt definieren sie gemeinsam mit uns den Business Case für die Einführung eines EAM-Systems. Nur wenn die Projekt-Motivation von allen Beteiligten bestätigt wurde kann das EAM-System an ihrer exakten Bedürfnisse angepasst werden.

aomation unterstützt sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems, der Prozessanalyse und -modellierung, der Implementierung und dem Betrieb eines EAM-Systems.

Process Consulting

Die Erfassung ihrer vorhandenen Prozesse und Daten ist die Grundlage ihrer zukünftigen Instandhaltungsstrategie. Diese kann sich, je nach Notwendigkeit und wirtschaftlichen Parametern, aus Teilstrategien wie der vorbeugenden Instandhaltung (Preventive Maintenance), der voraussagenden Instandhaltung (Predictive Maintenance) oder auch ganz einfach der reaktiven Instandhaltung (Reactive Maintenance), zusammensetzten. Hierfür besprechen unsere erfahrenen Consultants mit ihnen in gemeinsamen Workshops alle relevanten Themen.

Prozesse

Auf Wunsch bringen wir Best-Practice-Prozesse als Diskussionsgrundlage mit in die Workshops ein. Als Ergebnis erhalten sie nach der Workshop-Phase eine Dokumentation ihrer aktuellen und zukünftigen Prozesse.

Asset-Struktur

EAM-Systeme benötigen eine technische Beschreibung ihrer Anlagen. Dies fängt bei der Kennzeichenerfassung bzw. bei der Kennzeichenvergabe an und setzt sich bis zur Struktur der Anlage fort. Wir unterstützen sie bei der Datenaufbereitung, der Qualitätssicherung und der Einspielung der Daten in das EAM-System.

Schnittstellen

EAM-Systeme benötigen zum optimalen Arbeiten Zugriff auf weitere Systeme und Daten. So können zum Beispiel Ersatzmaterialien im ERP-System reserviert, Kosten in das ERP-System übertragen und abgeschlossene Arbeitsaufträge gerichtsfest in ihr Dokumentenmanagementsystem überspielt werden. aomation berät sie bei der Schnittstellenarchitektur sowie bei der technischen Dokumentation der Schnittstellen.

EAM Configuration and Implementation

EAM Systeme können heutzutage sowohl bei ihnen vor Ort (on premise) betrieben werden oder auch als Service aus der Cloud bezogen werden.

Systeminitialisierung und Konfiguration

Unabhängig davon für welches Betriebsmodell sie sich entscheiden, müssen die Systeme konfiguriert werden. So werden ihre vordefinierten Prozesse konfiguriert, ihre Berechtigungsstruktur hinterlegt aber auch die benötigten Formulare, Berichte und Dashboards werden an ihre Anforderungen angepasst.

Datenaufbereitung und -übernahme

Die qualitätsgesicherte Einspielung ihrer Daten ist die Basis für die erfolgreiche Nutzung des EAM-Systems.

Training der Mitarbeiter

Jedes System kann nur so gut sein, wie die Mitarbeiter auf den Einsatz vorbereitet wurden. aomation unterstützt sie bei der Schulung ihrer Mannschaft. Das kann durch Intensivschulung der Key-User erfolgen oder durch die Vorbereitung von Schulungsunterlagen, die durch sie oder einen externen Trainingsanbieter verwendet werden.

EAM Support

Stetige technologische Weiterentwicklungen führen auch zu neuen Anforderungen an ein EAM-System. So können sich Dokumentationspflichten ändern oder neu entstehen, ihre Prozesse werden weiter optimiert, neue Technologien wie künstliche Intelligenz halten Einzug in die Instandhaltung.
Wir unterstützen sie in der Betriebsphase, sodass ihr EAM-System ihre Instandhaltung immer optimal unterstützen kann.

User-Helpdesk

Auf Wunsch stellen wir ihnen einen User-Helpdesk für ihre Key-User zur Verfügung. Den aomation-Mitarbeitern sind hierbei ihre Prozesse sowie ihre individuelle EAM-Konfiguration bekannt, sodass wir im Supportfall zielgerichtet unterstützen können.

Patch-Management

Das Vorbereiten von Patch-Einspielungen als auch größerer Updates des EAM-Systems gehört ebenfalls zu den Leistungen, die wir ihnen anbieten.

Fehleranalyse

Und falls einmal etwas nicht zu funktioniert wie es sollte, greifen unsere Spezialisten aus dem 2nd Level ein. Auch die Kommunikation mit dem Produkthersteller übernehmen wir gerne. So erhalten sie alle benötigten Leistungen aus einer Hand.